Das Zitronenfest – Massa Lubrense

limoni massa lubrense

Das Zitronenfest | Massa Lubrense

46. Ausgabe – Juli 2020 – LIMONI IN FESTA | Veranstaltung verschoben

Es ist das Clou-Ereignis des Sommers in Massa Lubrense. Es bietet die ideale Gelegenheit, um die  zahlreichen Köstlichkeiten  dieses Gebietes zu probieren, deren Grundzutat die ortstypische, ovale ‚Zitrone feminello‘ ist, die dem Fest auch seinen Namen gegeben hat.

Eine Reihe wichtiger Veranstaltungen durchziehen das Fest, die alle im Zentrum von Massa Lubrense stattfinden, bei denen man die Möglichkeit hat,  einer Route ganz im Zeichen von Geschmack, Gerichten, Zitronenduft, Volksmusikklängen und der Wiederentdeckung  der  Stadt zu folgen.

45^ edizione della Sagra del Limone a Massa Lubrense: 12-13-14 luglio 2019

44^ edizione della Sagra del Limone a Massa Lubrense: 13-14-15 luglio 2018

43^ edizione della Sagra del Limone a Massa Lubrense: 21-22-23 luglio 2017

42^ edizione della Sagra del Limone a Massa Lubrense: 22-23-24 luglio 2016

41^ edizione della Sagra del Limone a Massa Lubrense: 31 luglio – 1 e 2 agosto 2015

40^ edizione della Sagra del Limone a Massa Lubrense: 3 – 4 agosto 2014

DIE  ZITRONE (Citrus Limonum)

Die Zitrone, wie anderen Zitrusfrüchte auch, gehört zur Familie der Rutaceae. Der Stamm kann  bis eine Höhe von 5 m erreichen. Die Blätter sind wechselständig, lederartig und von strahlendem  Grün. Die Blumen sind weiß  und  werden als ‚zagare’ bezeichnet.  

Die Frucht, die ‚Hesperidium‘ heißt, ist eine intensiv-gelbe, ovale Beere mit glatter oder faltiger Schale. Sie ist reich an Vitamin A und  C, Zitronensäure und verschiedener Zuckerarten. Die Zitrone hat bemerkenswerte Eigenschaften: sie ist adstringierend, antiskorbutisch und desinfizierend.

limoni massa lubrense
Foto von Roberto Russo

Die Zitrone von Massa Lubrense, die ,Ovale‘ oder ‚femminiello‘ genannt wird, ist durch ihr strohgelbes Fruchtfleisch, ihren an Vitamin C und mineralstoffreichen Fruchtsaft und ihre Schale voller ätherischer Öle gekennzeichnet.

Die sorrentinische Halbinsel ist das ‚Land der Zitronen’ par excellence, wo man authentische Zitronen finden kann: große und  von dunkelgelber Farbe, besonders duftende und mit saftigem Fruchtfleisch. Genau deswegen, sind sie in der ganzen Welt so beliebt!

DER  LIMONCELLO- LIKÖR

Durch das Aufweichen von Zitronenschalen, erhält man ein authentisches Elixier: den ‚Limoncello‘. Sowohl Italiener als auch Ausländer genießen gerne ein Gläschen Limoncello nach dem Essen, denn er ist für seine verdauungsfördernden Eigenschaften bekannt.

DAS REZEPT  FÜR  ‘LIMONCELLO‘

ZUTATEN

  • 1 l Alkohol
  • 12 Zitronen aus Massa Lubrense
  • ¾ l Wasser
  • 600 g. Zucker

Zubereitung

Die Zitronenschalen sieben Tage lang in Alkohol einweichen. Danach das Wasser aufkochen und den Zucker hinzufügen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Alkohol filtern und die Zitronenschalen entfernen. Jetzt muss der Likör nur noch sieben Tage lang reifen um danach bei Zimmertemperatur serviert zu werden. Gutes Gelingen!

DIE  GESCHICHTE  DER  ZITRONE

Wie der Archäologe A. Maiuri bewiesen hat, ist  die Zitrone seit dem  I Jh. n. Chr.  in Kampanien, infolge der Entdeckung der ‚Casa del frutteto‘ (Haus des Obstgartens) in Pompei,  aufgrund seiner mit Obst- und vor allem Zitrusbäumen bemalten Wänden „Villa degli agrumi“ (Villa der Zitrusfrüchte) benannt wird, bekannt. Der moderne Zitronenhain wurde von den Arabern nach Sizilien und dann von den Normannen weiter auf die sorrentinischen Halbinsel gebracht. Allerdings dauerte es bis Regionica che è organizzato. ttivo, ma il verbo „s zum malten Wänden immertemperatur serviert zu werden. Anfang des 17. Jh, dass in dieser Region ein ausschweifender  Zitronenhain angelegt wurde. Es war nämlich der ortsansässige Jesuitenvater Vincenzo Maggio, der in dem sogenannten ‚Garten der Gefolgschaften Jesus‘ (‚Giardino della Compagnia di Gesù’), im  ‚Guarazzano‘ Kessel, eine erste Zitrusfruchtplantage  angelegte. Seither ist Massa Lubrense zum „Land wo die Zitronen blühen“ geworden, wie Goethe während einer Reise in dieser Region geschrieben hat:

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
Im dunkeln Laub die Gold-Orangen glühn,
Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?
Kennst du es wohl?
Dahin! dahin
Möcht ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn.
Kennst du das Haus? Auf Säulen ruht sein Dach.
Es glänzt der Saal, es schimmert das Gemach,
Und Marmorbilder stehn und sehn mich an:
Was hat man dir, du armes Kind, getan?
Kennst du es wohl?
Dahin! dahin
Möcht ich mit dir, o mein Beschützer, ziehn.
Kennst du den Berg und seinen Wolkensteg?
Das Maultier sucht im Nebel seinen Weg;
In Höhlen wohnt der Drachen alte Brut;
Es stürzt der Fels und über ihn die Flut!
Kennst du ihn wohl?
Dahin! Dahin
Geht unser Weg! O Vater, laß uns ziehn!

(„Mignon“, Goethe  – 1795)


Fondo „Il Gesù“ – Foto von Roberto Russo

Events Calendar

Juni 2021
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
31 Mai 2021 1 Juni 2021 2 Juni 2021 3 Juni 2021 4 Juni 2021 5 Juni 2021 6 Juni 2021
7 Juni 2021 8 Juni 2021 9 Juni 2021 10 Juni 2021 11 Juni 2021 12 Juni 2021

Passeggiate d'estate

13 Juni 2021
14 Juni 2021 15 Juni 2021 16 Juni 2021 17 Juni 2021

Yoga al tramonto

18 Juni 2021 19 Juni 2021

Passeggiate d'estate

20 Juni 2021
21 Juni 2021 22 Juni 2021 23 Juni 2021 24 Juni 2021

Yoga al tramonto

25 Juni 2021 26 Juni 2021

Passeggiate d'estate

27 Juni 2021
28 Juni 2021

Pilates al castello

29 Juni 2021 30 Juni 2021 1 Juli 2021

Yoga al tramonto

2 Juli 2021 3 Juli 2021

Passeggiate d'estate

4 Juli 2021