Website-Icon Massa Lubrense

Sant’Agata – Massa centro

Sant’Agata – Massa centro

Die Wanderung von Sant’Agata sui Due Golfi zum Massa Zentrum ist eine faszinierende Strecke durch die alten Gassen und die typischen Terrassierungen der sorrentinischen Halbinsel.

Wenn auch es nicht der kürzesten Weg zum Massa Zentrum ist, ist es angenehm und nicht anstrengend. Diese Route beginnt am kleinen Platz von Sant‘Agata sui Due Golfi.  Bevor man sich auf die Wanderung begibt, kann man die wunderbare Kirche dieser Ortschaft besichtigen, die der  Madonna delle Grazie geweiht ist. Innerhalb dieses Gebäudes befindet sich ein wahres künstlerisches Meisterwerk des Cinquecento: der wertvolle Altar mit polychromen Marmor-, Perlmutter und Lapislazulinintarsien.

Länge: 4,6 km
Höhenunterschied: 250 m
Dauer: 2h
Strecke: Sant’Agata sui Due Golfi – Massa Centro

Vom Platz geht man links und biegt man in Via Termini ein. Diese charakteristische Straße, die von alten Häusern und alten Mauern aus Tuff und Kalkstein gesäumt ist, führt in einen Wald, der „Acquacarbone“ genannt wird. Hier gibt es zahlreichen ortstypischen Pflanzen, darunter die Kastanien, die Eichen, die Hainbuchen und die Lorbeeren.

Nach einem kurzen Fahrstraßenabschnitt dringt man in die wunderbare Weingärten und Olivenheinen des kleinen Dorfes Priora ein. 

Die Wanderung geht rechts von der Kirche des Hl. Anastasio weiter. Man soll „Via Crocevia“ durchlaufen und die Fahrstraße „Via Nastro Verde“ erreichen. Nachdem man sie überquert hat, geht man durch die  Straße „San Giuseppe“ weiter. In diese Richtung kommt man in der Örtlichkeit Prasiano an, wo sich die kleine Kapelle des Hl. Josef  des siebzehnten Jahrhunderts befindet. Entlang diesem Pfad, kann man die schönen Farben des mediterranen Waldes bewundern und eine atemberaubende Aussicht auf die Insel Capri genießen!

Man biegt in Via Bagnulo ein, deren Name aus den zahlreichen Wasserquellen stammt, die sich in dieser Zone befinden. Durch diese Straße erreicht man das Dorf San Francesco. In dieser kleinen charakteristischen Ortschaft  gibt es ein großes Kloster und eine anliegende Kirche, die einen herrlichen Boden aus  Majolikafliesen des Settecento hat.

Vom Platz nimmt man Via San Francesco, die zur Fahrstraße führt. Man soll diese überqueren und durch Via Mortelle weitergehen. Am Ende dieses Pfades, geht man rechts, um Viale Filangieri zu erreichen. Indem man diese Richtung folgt, kommt man am Hauptplatz von Massa Zentrum an.  In der Mitte dieses halbkreisförmigen Platzes befinden sich das Rathaus und eine alte Kirche des sechzehnten Jahrhunderts. Diese Wanderung kann auch während der Sommermonate gemacht werden, seitdem man die Möglichkeit hat, entlang der ganzen Strecke Plätze im Schatten zu finden.

Die mobile Version verlassen